Angelina Köhler wird Kurzbahn-Europameisterin

Einen überragenden Jahresabschluss konnten die Berliner Schwimmerinnen und Schwimmer bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Otopeni (Rumänien) hinlegen.

Angelina Köhler siegte über die 200 m Schmetterling und gewann ihren ersten internationalen Titel im Erwachsenenbereich. Über die halbe Distanz war sie ebenfalls stark unterwegs und konnte hier zweimal den Deutschen Rekord unterbieten, was am Ende mit dem Vize-Europameistertitel belohnt wurde.

Auch Ole Braunschweig konnte sich über die 50 m Rücken mit der Silbermedaille belohnen.

Hinzu kamen zahlreiche TOP-10-Platzierungen. Knapp an der Medaille vorbei schrammte Ramon Klenz über 200 m Schmetterling, der erst auf den letzten Metern vom Podestplatz verdrängt wurde und somit 4. im Gesamtranking wurde. Auch Nele Schulze konnte sich ins Finale schwimmen und belegte über 100 m Lagen den 7. Platz.

Wir gratulieren den vier Berliner Aktiven und dem Trainerteam herzlich zu diesen tollen Erfolgen.

Florian Nagel

Bundesstützpunktleiter Berlin

v. l. n. r.: Ole Braunschweig, Lasse Frank (Trainer), Angelina Köhler

Foto: Lasse Frank (privat)